Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.: Home
Deutsch
English





Kontakt

Auslandsgesellschaft NRW e.V.
Steinstraße 48
D-44147 Dortmund
Postfach 10 33 34
D-44033 Dortmund

Sekretariat
Tel.: +49 (0) 231 83800 - 15
Fax: +49 (0) 231 83800 - 56
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)agnrw.de

Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auch auf Facebook, informieren Sie Ihre Freunde!

 




Aktuelles

Donnerstag, 15. Mai 2014 19:00

Deutsch-Israelischer Jugendaustausch 2014 - Freie Plätze

 

Unverbindliche Info-Veranstaltung für interessierte Jugendliche und Familien


Montag, 07. April 2014 20:30

Veranstaltungen (14.4.-27.4.2014)

 

Mo 14.04.2014, 19:00 UhrOrt: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstr. 48, 44147...




Die Auslandsgesellschaft NRW e.V. im Harald-Koch-Haus in Dortmund

 

Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen:
60 Jahre europäisches und internationales Engagement

1949 wurde die Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen als Initiative engagierter Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Sie ist entstanden aus dem Trauma des Zweiten Weltkrieges und getragen von dem Wunsch nach Verständigung. Dieser Ursprung prägt ihre Ziele bis heute: Einsatz für Völkerverständigung im Sinne von Humanität und Toleranz.

Wir bauen Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, zwischen Völkern, Gesellschaftsordnungen und Kulturen.

Die bilateralen Gesellschaften und Länderkreise:
Kern des bürgerschaftlichen Engagements
Hinter den Begriffen Länderkreise und bilaterale Gesellschaften verbirgt sich eine besondere Form der Bürgeraktivität im Sinne von Völkerverständigung, Humanität und interkultureller Toleranz. Die Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen stellt die Rahmenbedingungen für die freie Ausgestaltung der Inhalte und Formen der Arbeit der Mitglieder. Dies spiegelt sich in einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm wider.

Auch Sie können mitmachen! Das persönliche Engagement im Rahmen der Länderkreise und Gesellschaften ist für alle offen, die sich den Zielen der Verständigung und der Toleranz verpflichtet fühlen.